İçeriğe geçmek için "Enter"a basın

In der Falle, Teil 1

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bbw

In der Falle, Teil 1Klar, dass alles nur frei erfunden ist und nur Kopfkino ist :-)Sie lief langsam und bedächtig durch die Innenstadt. Noch wusste sie nicht genau, wo sie wieder mal was mitgehen lassen wollte.Eigentlich hatte sie mehrfach geschworen, nie wieder zu stehlen, Ihrem Vater, dem Richter vom Jugendgericht und wer weiss wie vielen Leuten noch.Aber was sollte Sie machen, Ihr Dad war Konkursverwalter und jedes Jahr irgendwo anders unterwegs, sie hatten kein richtiges Zuhause.Zur Zeit waren sie mal wieder in Berlin, aber ihr Dad hatte absichtlich die Wohnung in einem eher entlegenen Stadtteil genommen, er wollte verhindern, dass sein Töchterchen zu viel Gelegenheit zum klauen hat.”Lächerlich”, Saskia grinste vor sich hin, als sie sich die Schaufenster der vielen hippen Läden ansah. Mit der U und der S-Bahn kam sie doch hin wohin sie wollte.Natürlich wusste das auch Ihr Vater, aber naja, die Hoffnung stirbt zuletzt. Wenn sie wirkich Ihrem Lieblingshobbie nachgehen wollte, konnte er es nicht verhindern.Nun war es aber inzwischen soweit, dass man sie ein paar Mal zu oft geschnappt hatte und ihr Dad wurde auch schon dabei ertappt wie er versucht hatte Beamte zu bestechen ein Auge zuzudrücken. Wenn man sie wieder schnappen würde sähe es verdammt schlecht aus, das wusste sie, zumal sie in Kürze 17 würde und so langsam würde es eng werden und vielleicht würde auch Ihr Dad Probleme bekommen. Wer braucht schon einen Konkursverwalter der Beamte besticht und es nicht hinbekommt seine Tochter vom stehlen abzuhalten.Aber eigentlich war Saskia alles vollkommen egal. Ausserdem war sie ja inzwischen sehr erfahren und sie war davon überzeugt, dass man sie nicht mehr erwischen würde.Genausowenig wie die dummen Tussies abidinpaşa escort in Ihrer Klasse sie je erwischt hatten, wie sie deren Jungs zu nem kleinen Fick überreden konnte. Saskia war eben bildhübsch und vollkommen verdorben, so war es kein Problem jeden Jungen ins Bett zu bekommen den sie wollte. Trotzdem sie arrogant und überheblich war schaffte sie immer alles was sie wollte in der Hinsicht.Nur eines stimmte nicht und zwar dass die “Tussies” keine Ahnung hatten. Sie wussten Bescheid über Saskias Methoden und warteten nur darauf Ihr eins auszuwischen.Sie war wohl der meistgehasste Mensch an Ihrer Schule. Keine guten Voraussetzungen. Und dazu kam, dass sie sich masslos überschätzte.Auch heute waren wieder ein paar Mädels aus Ihrer Klasse in Saskias Nähe mit ihren Handys griffbereit, um jeden Fehlgriff, soll heissen, jeden Diebstahl genau festzuhalten.Ein paar Mal hatten sie sie schon erwischt, aber es fehlte noch was Größeres. Pia, ihre größte Widersacherin, wollte irgendetwas haben, damit Saskia keine Chance haben würde sich rauszuwinden. Und heute kam Pias großer Tag. Saskia schlenderte in einen großen Juwelierladen, ging langsam durch die Gänge und wirkte unauffälig, naja glaubte sie jedenfalls.Pia beauftragte ein paar Freundinnen, die Saskia nicht kannte, sie zu beobachten und alles mit den Handys aufzunehmen. Entweder klappte es oder eben nicht, aber den Versuch war es wert.Es sollte funktionieren, Saskia schlug zu und stahl ein Armband und eine Kette und alles wurde von mehreren Seiten aufgezeichnet. Saskia merkte nichts, sie war so von sich überzeugt und zudem war der Laden voller Menschen, Weinachten stand vor der Tür und die Läden barsten über vor Kunden.Heute akay escort Nachmittag beim Sportuntericht würde sie Saskia die Bilder präsentieren, sie war begeistert sich endlich bei Ihrer Erzfeindin rächen zu können, zum einen dafür, dass Sie Ihr ihren Freund ausgespannt hatte und zum anderen, dass sie so unsäglich arrogant war.Saskia hasste diese nachmittäglichen Sportstunden, zumal sie immer in dieser alten runtergekommen Turnhalle durchgeführt wurden, da Ihre eigene Schule nicht mal eine eigene Sporthalle hatte.Auch dafür machte Sie ihren Dad verantworlich, schliesslich hatte er sie in diesem Uraltgymnasium angemeldet. Es reicht ja nicht, dass sie permanent umziehen, nein er sucht auch immer noch die ältesten und entlegensten Schulen aus.Saskia hasste mal wieder die ganze Welt.Wie fast immer an diesen ätzenden Sportnachmittagen, hatte Saskia Ihre Sportklamotten vergessen, naja vergessen trifft es natürlich nicht, Sie hatte sie nicht eingepackt und dem Lehrer, den sie auch hasste, war es im Grunde egal, ob alle mitmachten oder nicht. Zur Abwechslung behauptete sie auch ab und zu dass sie “Ihre Tage” hat, der Klassiker.So lief es meistens so ab, dass sie auf ner Bank sass und die Leistungen Ihrer Mitschüler und Mitschülerinnen belächelte.Im Grunde war Saskia eigentlich eine sehr gute Sportlerin, als Sie noch Bock hatte und nicht so oft umzehen musste war sie immer eine der Besten in fast jeder Sportart. Sie hatte ja auch gute Anlagen, sie war knapp 1,70 groß, wog 53 Kilo und hatte immerhin gute 80 B, also ein absoluter Hingucker, nur leider wusste sie das eben auch, was sie noch arroganter machte. Seit kurzem hatte sie einen moderne Kurzhaarfrisur, die lange blonde Mähne nervte sie ankara escort und ausserdem machte die alte Frisur zu viel Arbeit.Aber diesmal sollte es nicht so entspannt für Sie laufen. Kurz bevor Saskia zu Herrn Gärtner gehen wollte um ihm zu “beichten”, dass sie mal wieder Ihre Sportklamotten vergessen hatte, wurde Sie von Pia und einige Ihrer Freundinnen umringt.”Na Süsse, wieder keinen Bock auf Sport”, Pia grinste Saskia an. “Und Bitch, was könnte dich das angehen”, konterte Saskia. “Aus dem Weg, sonst landet ihr Spacken in der nächsten Ecke”. “Schau doch mal Süße, was wir aufgetan haben”. Pia hielt Saskia ein Tablett unter die Nase in dem grade ein spannendes Filmchen ablief. Saskia wurde blass und stand da mit offenem Mund, sie versuchte ein Lächeln hervorzuzaubern, aber es gelang Ihr nicht. Sie wusste in diesem Moment dss sie größte Arschkarte der letzten Jahre gezogen hatte.”Hey, komm Pia, das ist doch nichts, nur Kleinkram, was soll das schon bedeuten, lösch den Mist und wir gehen mal was zusammen trinken”. “Du Saskia, mein Dad kennt zufällig jemanden bei der Staatsanwaltschaft und stell Dir vor, was der gehört hat, nämlich dass du, wenn du das nächste Mal erwischt wirst, ganz übel in der Scheisse sitzt”.Saskia musste wann sie verloren hatte und ihr blieb nichts anderes übrig als kleinlaut zu fragen was sie tun muss um das Problem zu lösen.Pia hatte gewonnen, das wusste sie genau und sie konnte alles verlangen was sie wollte und Saskia wusste auch, dass Ihr eigener Dad diesmal ebenfalls ne Menge Ärger bekomen konnte.Vor Wut liefer Ihr Tränen über die Wangen. ” Ich mach alles was Du willst, du hast gewonnen”.”Das wollte ich hören Schlampe, ab jetzt wirst du tatsächlich machen was ich will und zwar alles , ist das klar”. ” Ja, sonnenklar”.”Fangen wir doch damit an, dass du alle in der Klasse, ob Männlein oder Weiblein mit Herr oder Herrin anreden wirst”. Saskia wurde knallrot aber erwiderte “Ja Herrin”. Eine harte Zeit stand Ihr bevor, dass war ihr klar.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan siz olun

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

maltepe escort ankara escort pendik escort kartal escort ümraniye escort bostancı escort atasehir escort sakarya escort sakarya escort gaziantep escort aydınlı escort didim escort izmir escort bayan konyaaltı escort maltepe escort izmir escortlar ankara escort izmir escort ensest hikayeler konyaaltı escort mersin escort şişli escort maltepe escort ankara escort bayan maltepe escort pendik escort kadıköy escort ümraniye escort gaziantep escort porno izle canlı bahis canlı bahis canlı bahis güvenilir bahis canlı bahis canlı bahis sakarya escort webmaster forum adapazarı travesti aydın escort porno izle